Anmelden



Passwort vergessen?

Ansprechpartner

Sie haben Fragen?
Bitte kontaktieren Sie uns.


Victoria Perlwitz
+49-221-80172200

victoria.perlwitz@kienbaum.de

Glossar

A    B       D    E    F    G    H    I    J    K    L    M    N    O    P    Q    R    S    T    U    V    W    X    Y    Z


A

Arbeiter
Un- oder angelernter Angestellter wie z. B. Arbeiter in der Produktion.


Ausprägung
Positionsausprägungen, die bei den Job-Levels Leiter, Spezialist/Referent und Sachbearbeiter/Assistenz verwendet werden. Sie spiegeln den Erfahrungs- bzw. Karrierelevel des Positionsinhabers wider und führen damit zu einer verfeinerten Aussage über die Einzelposition.



B

Berichtsdesigner
Funktionalität im Compensation Portal, welche dazu dient, die Ergebnisausgabe benutzerdefiniert zu gestalten. Hier können beispielsweise die ausgegebenen Vergütungskomponenten, die ausgewiesenen statistischen Kennwerte und die Bestandteile des Export-Berichts festgelegt werden.


Betriebliche Altersversorgung
Im Compensation Portal wird ausschließlich die arbeitgeber-finanzierte Altersversorgung betrachtet.


Bilanzsumme
Summe aus allen Aktiva- oder allen Passiva-Posten einer Bilanz. Im Compensation Portal für Angaben zur Unternehmensgröße von Banken und Kreditinstituten herangezogen.


Board Remuneration Analyser
Analysetool im Modul Premium zur Abfrage von öffentlich zugänglichen Vorstands-/ Geschäftsführungsvergütungen. Die Abfrage kann optional pro Unternehmen oder über mehrere Unternehmen erfolgen.


Bruttobeitragseinnahmen
Höhe der Einnahmen von Versicherungsunternehmen durch vertragliche Beitragszahlungen der Versicherungsnehmer. Im Compensation Portal für Angaben zur Unternehmensgröße von Versicherungsunternehmen herangezogen.



C

Club Benchmarks
Bezeichnung für regelmäßig in einem geschlossenen Teilnehmerkreis durchgeführte Untersuchung von Vergütungsdaten innerhalb einer bestimmten Branche. Die Ergebnisse der Untersuchung stehen nur den Teilnehmern zur Verfügung.


Club Surveys
Bezeichnung für das Modul Club Surveys im Compensation Portal. Hier können Teilnehmer von branchenspezifischen Untersuchungen exklusiv Daten aus ihrer Branche abfragen.


Compact
Modul des Compensation Portals. Hier können Marktdaten pro Land abgefragt werden, eigene Daten können nicht gegenübergestellt werden.

 


D

Daten-Center
Bereich innerhalb des Compensation Portals, in welchem Befragungsunterlagen (z. B. Fragebögen) sowie weitere Kienbaum Download-Unterlagen bereitgestellt, und Daten-Importe getätigt werden, und nach dem Vorkommen von Positionen gesucht werden kann.

 

 

E

Ebene im Konzern
Angabe darüber, ob und wie ein Unternehmen in eine Konzernstruktur eingebunden ist.



F

Facharbeiter
Qualifizierte Fachkraft in einem erlernten Beruf (Ausbildung), z. B. Handwerker.


Firmenwagen
In der vorliegenden Untersuchung werden ausschließlich Firmenwagen behandelt, die vom Unternehmen gestellt werden.


Führungskraft
Angestellter, der auf Führungsebene (disziplinarisch u. ggf. auch fachlich) Mitarbeiter führt, z. B. Abteilungsleiter IT.



G

Gesamtdirektvergütung
Summe aus Grundvergütung und variablen Vergütungsbestandteilen (wie jahresbezogene und mehrperiodige variable Vergütung). In der Gesamtdirektvergütung nicht erfasst sind dagegen geldwerte Vorteile von betrieblichen Zusatzleistungen sowie Mehrarbeitsvergütungen.


Gesamtbarvergütung (IST)
Jahresgrundvergütung und die tatsächlich ausgezahlte jahresbezogene variable Vergütung.


Gesamtbarvergütung (ZIEL)
Jahresgrundvergütung und die jahresbezogene variable Vergütung bei 100 % Zielerreichung.


Grades/Grading
siehe Kienbaum Grades


Grundvergütung
Ergibt sich aus den Bruttomonatsbezügen multipliziert mit der Anzahl der Zahlungen pro Jahr. Darin einbezogen werden auch Weihnachts- und Urlaubsgelder. Vergütungen von Teilzeitbeschäftigten werden auf 100 % hochgerechnet.



H

Hauptaccount
Hauptnutzer eines Unternehmens, der alle Rechte für das Compensation Portal besitzt. Er kann andere Mitarbeiter des eigenen Unternehmens als Subaccounts freischalten und darüber entscheiden, welche Produkte und Daten diese im Compensation Portal sehen dürfen.


Hierarchische Ebene
Wir unterscheiden verschiedene Hierarchieebenen (z. B. 1., 2. und 3. Ebene unterhalb des Vorstands/der Geschäftsführung), um die hierarchische Einordnung der Position innerhalb des Unternehmens zu verdeutlichen.


Hochrechnen von Daten
In den Modulen Premium und Compact ist es möglich, Marktdaten und/oder eigene Daten auf spätere Zeitpunkte hochzurechnen, um z. B. anstehende Gehaltssteigerungen zu simulieren.



J

Jahresbezogene variable Vergütung
(Short Term Incentives/STI)
Unter diesem Begriff werden klassische Tantieme- oder Bonuszahlungen mit jährlicher Bezugsbasis (d. h. jährliche Auszahlung) zusammengefasst.


Jahresgesamtbarvergütung (IST)
siehe Gesamtbarvergütung (IST)


Jahresgesamtbarvergütung (ZIEL)
siehe Gesamtbarvergütung (ZIEL)


Jahresgrundvergütung
siehe Grundvergütung


Jahresgesamtdirektvergütung
siehe Gesamtdirektvergütung


Job-Creator
Funktionalität im Modul Premium und Compact zur Zusammenfassung von Positionen für die Abfrage. Durch Vergabe eines Namens im Job-Creator für die ausgewählten Positionen werden diese neuen Positionen in der nachfolgenden Auswertung nur noch unter dem neu vergebenen Namen aggregiert angezeigt.


Job-Level
Jede einzelne Position wird eindeutig einem der Job-Levels Vorstand/Geschäftsführung, Führungskräfte, Spezialisten, Sachbearbeiter, Facharbeiter oder Arbeiter zugewiesen.


Job-Profil
Im Job-Profil legt der Nutzer fest, welche Eigenschaften die analysierte Position aufweisen soll, z. B. Positionserfahrung, Personalverantwortung etc.

 

Job-Selector
Funktionalität im Modul Premium und Compact zur Auswahl von Positionen. Das Tool wirkt als Filter auf die angezeigten, zur Auswahl stehenden Positionen. Die Filterung erfolgt z. B. über die Job-Family. Bei der Auswahl der Job-Family Finanzen im Job-Selector werden bspw. im Auswahlfeld nur noch die Positionen im Tool angezeigt, die aus dem Bereich Finanzen stammen.



K

Kienbaum Grades
Kienbaum Grades dienen Ihnen als wertvolle Hilfsgrößen zum Vergleich von Positionen anhand ihrer jeweiligen Wertigkeit für das Unternehmen. Die im Compensation Portal aufgeführten Kienbaum Grades ermöglichen Ihnen eine externe unternehmens-, branchen- und länderübergreifende Vergleichbarkeit von Positionen, die alleine durch den Titel einer Position nicht geleistet werden kann.



L

Long Term Incentives
siehe Mehrperiodige variable Vergütung



M

Matching
Prozess der Zuordnung der eigenen Positionen auf die Kienbaum Positionen, um die Vergleichbarkeit der eigenen Daten mit den Marktdaten zu ermöglichen. Beispiel: Zuordnung meines Abteilungsleiters IT FB4 auf die Kienbaum-Funktion Leiter IT mit der Positionsausprägung Mittlere Führungsebene.


Matching-Profil
Im Matching-Profil legt der Nutzer fest, welche Positionen aus dem eigenen Unternehmen er in der Profi-Abfrage mit dem Job-Profil des Marktes vergleichen möchte.


Median
Zentralwert (statistischer Kennwert), der alle vorliegenden Vergütungswerte in zwei gleiche Hälften teilt. Von allen analysierten Positionsinhabern haben 50 % eine niedrigere und 50 % eine höhere Vergütung als der Median.


Mehrperiodige variable Vergütung
(Long Term Incentives/LTI)
Unter diesem Begriff werden nicht-aktienbasierte und aktienbasierte erfolgsabhängige Vergütung, die auf einer mehrjährigen Bemessungsgrundlage basiert oder deren Auszahlung über mehrere Jahre aufgeschoben ist.


Mittelwert
Statistischer Kennwert, der durch Addition sämtlicher Angaben je Merkmal und Division durch die Anzahl der erfolgten Nennungen berechnet wird. Sofern nicht anders vermerkt, werden arithmetische Mittelwerte angegeben.



P

P10
Abkürzung für das 10. Perzentil (statistischer Kennwert). Von allen analysierten Positionsinhabern haben 10 % eine niedrigere Vergütung als P10.


P90
Abkürzung für das 90. Perzentil (statistischer Kennwert). Von allen analysierten Positionsinhabern haben 10 % eine höhere Vergütung als P90.


Peergroup
Bezeichnung für eine vordefinierte Gruppe von Unternehmen am Markt, mit welchen sich ein Unternehmen bei Benchmarks/Vergütungsanalysen vergleichen möchte.


Personalverantwortung
Anzahl der Mitarbeiter, die (nach Köpfen) dem Positionsinhaber direkt und indirekt unterstellt sind.


Positionsausprägungen
Ausprägungen


Perzentile
Statistische Kennzahlen (Lagemaße) zur Charakterisierung der Verteilung der am Markt festgestellten Vergütungshöhen. Wir verwenden im Compensation Portal das 10. Perzentil (P10) und das 90. Perzentil (P90).


Positionszugehörigkeit
Anzahl der Jahre, die der Positionsinhaber in seiner jetzigen Position tätig ist. Hierzu zählen auch Jahre, in denen der Positionsinhaber in einer anderen Firma tätig war.


Premium
Modul des Compensation Portals. Hier können Marktdaten abgefragt, eigene Daten gegenübergestellt und in der Profi-Abfrage komplexe Abfrageoptionen durchgeführt werden.


Profi-Abfrage
Bestandteil des Moduls Premium zur benutzerdefinierten Erstellung von Vergütungsbenchmarks. Hier können unter Zuhilfenahme der Profilverwaltung z. B. folgende Abfrageszenarien durchgeführt werden: Vergleich einer Funktionen in verschiedenen Branchen oder Ländern oder Vergleich mehrerer Funktionen in einer Branche.


Profilverwaltung
Elementarer Bestandteil der Profi-Abfrage. Das Anlegen von neuen Job-, Unternehmens- und Matching-Profilen und die Verwaltung bestehender Profile in den gespeicherten Profilen stellt die Voraussetzung für die Nutzung der vielfältigen Möglichkeiten der Profi-Abfrage dar.



Q

Quartile
Statistische Kennzahlen (Lagemaße) zur Charakterisierung der Verteilung der am Markt festgestellten Vergütungshöhen. Man unterscheidet hier unteres Quartil (Q1), Median und oberes Quartil (Q3).


Q1
Abkürzung für unteres Quartil (statistischer Kennwert). Von allen analysierten Positionsinhabern haben 25 % eine niedrigere Vergütung als Q1.


Q3
Abkürzung für oberes Quartil (statistischer Kennwert). Von allen analysierten Positionsinhabern haben 25 % eine höhere Vergütung als Q3.



S

Sachbearbeiter
Angestellter in einem erlernten Beruf (Ausbildung), der eine qualifizierte administrative Tätigkeit ausübt, z. B. Sachbearbeiter Einkauf.


Schnell-Abfrage
Bestandteil des Moduls Premium zur schnellen Abfrage von Marktdaten inkl. der Option zum Matchen eigener Daten. Über die erweiterte Suche in der Schnellabfrage können Details zur Position (z. B. Positionserfahrung) und zum Unternehmen (z. B. Branche) ausgewählt werden.


Short Term Incentives
siehe Jahresbezogene variable Vergütung


Subaccount
Nutzer, der vom Hauptaccount des Kunden zur Nutzung des Compensation Portals freigeschaltet wurde. Seine Zugriffsmöglichkeiten auf Daten und Produkte werden durch den Hauptaccount festgelegt und verwaltet.

 


U


Umsatz
Wertmäßiger Absatz/Erlös eines Unternehmens.


Unternehmens-Profil
Im Unternehmens-Profil legt der User fest, aus welchem unternehmerischen Umfeld die Marktdaten stammen sollen, z. B. Branche, Umsatz, Anzahl der Mitarbeiter.



V

Variable Vergütung

Zur variablen Vergütung gehören sowohl jahresbezogene variable Vergütungsbestandteile, sogenannte Short Term Incentives, als auch mehrperiodige variable Vergütungsbestandteile, sogenannte Long Term Incentives.


Vergütung
Der Begriff Vergütung wird im Compensation Portal als allgmeiner, übergeordneter Begriff verwendet. Im Detail unterscheiden wir Grundvergütung, Gesamtbarvergütung, Gesamtdirektvergütung und variable Vergütung zur Kennzeichnung der einzelnen Vergütungskomponenten.


Vorstandsabfrage
siehe Board Remuneration Analyser



Z

Zusatzleistungen
Unter diesem Begriff werden beispielsweise die Betriebliche Altersversorgung und Firmenwagen zusammengefasst.